FAQ für Auftraggeber / Unternehmen

Providerly – was ist das?
Providerly ist eine europäische Plattform für Remote-Zusammenarbeit mit geprüften Freelancern. Wir nehmen nur die besten 2% der Kandidaten auf, die unseren anspruchsvollen Bewerbungs- und Auswahlprozess absolviert haben. Wir helfen Unternehmen, ihre Teams einfach und 100% flexibel mit neuen Entwicklern und Designern zu ergänzen.
Was sind die Leistungen von Providerly?
  1. Europaweite Suche, Assessment und Auswahl von Entwicklern und Designern, die ihre Arbeit kompetent und effizient von zu Hause (remote) erledigen können.
  2. Intelligentes Matching von Auftraggebern mit passenden freien Mitarbeitern.
  3. Durchdachte Instrumente für die Remote-Zusammenarbeit: Task-Management, Zeiterfassung, Arbeits-Chats.
  4. Fertiges vertragliches Rahmenwerk nach deutschen Rechts- und Steuervorschriften: wir helfen den internationalen Freelancern mit der Erstellung von Finanzamt-sicheren Rechnungen und Auftragspapieren mit Gerichtsstand Deutschland.
  5. Abwicklung von internationalen Zahlungen – der Freelancer bekommt das Geld nur dann, wenn der Auftraggeber die Leistung abgenommen hat.
  6. Wahrung der Anonymität und des Datenschutzes für Auftraggeber und Freelancer.
Was kostet das?
Ganz einfach: für Sie – nichts!
Wir kommunizieren die Stundensätze der Freelancer inklusive aller Kosten und Gebühren, zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer. Sie brauchen keine weiteren Kosten zu erwarten – unsere Plattformprovision ist bereits in den Stundensätzen eingepreist und wird von Freelancern entrichtet.
Warum sind die Stundensätze so günstig?
Durch europaweites Sourcing, Home-Office und nahezu Vollzeit-Auslastung können Freelancer auf unserer Plattform sehr günstig arbeiten. Wir nehmen den Freelancern die Suche nach Auftraggebern, den Papierkram und das Zahlungsausfallrisiko ab. Sie konzentrieren sich nur auf ihre Arbeit und brauchen dabei keine zusätzlichen Kalkulationsaufschläge machen.
Welche Vorteile bietet Providerly für Auftraggeber?
  • Keine langwierige Suche und Auswahl: bei uns wählen Sie bereits aus den Besten aus
  • 100% Flexibilität: keine Vertragsbindung oder Mindestauftragswerte, Sie können die Auftragsarbeit buchstäblich per Knopfdruck sekundengenau starten und stoppen
  • Niedrige Stundensätze: durch europaweites Sourcing, Home-Office und Vollzeit-Auslastung können Freelancer auf unserer Plattform sehr günstig arbeiten
  • Schneller Ersatz möglich: bei Nichtgefallen oder Ausfall des Freelancers helfen wir, einen adäquaten Nachfolger zu finden
  • Lästiger Papierkram entfällt: obwohl Auftraggeber bei uns mit Freelancern aus vielen EU- und Drittländern zusammenarbeiten, bekommen sie einheitlich strukturierte Rechnungen, Auftragsbestätigungen und AGB in deutscher Sprache, korrekt ausgewiesener Umsatzsteuer, mit Gerichtsstand in Berlin / Deutschland
  • Teure Auslandszahlungen auf exotische Bankkonten entfallen: wir übernehmen die Zahlungsabwicklung mit Freelancern – Sie brauchen nur einen Betrag auf unser deutsches Konto überweisen, wir können die Summe auch auf mehrere Freelancer in verschiedensten Ländern verteilen
  • Volle Kostenkontrolle durch sekundengenaue Zeiterfassung mit Kommentarfunktion sowie einen flexiblen Abnahmeprozess, in dem bei Bedarf die Abnahme von einzelnen Kostenpositionen verweigert werden kann.
  • Deutschsprachige Kommunikation über unsere digital-erfahrene Projektmanager möglich – sie bündeln die Anforderungen, übersetzen sie ins Englische und führen die gesamte Projektkommunikation mit Freelancern für den Auftraggeber.
Welche Nachteile hat Providerly für Auftraggeber?
  • Sprache: die Kommunikation auf der Plattform läuft auf Englisch – unsere Kandidaten beherrschen nur in seltenen Fällen Deutsch. Dafür haben aber alle Freelancer gute Englischkenntnisse, mindestens auf B2 Level. Sie können aber auch unsere deutschsprachigen Projektmanager hinzuschalten, die die gesamte Kommunikation in Ihrem Sinne übernehmen.
  • Vorkasse: die Auftragsarbeiten der Freelancer werden nur auf Guthabenbasis erbracht. Die Plattform überwacht den Zahlungseingang und leitet die Beträge nach Abnahme an Freelancer weiter. Dafür können die Freelancer aber besonders günstige Stundensätze anbieten, weil sie kein Mahnwesen betreiben und kein Zahlungsausfallrisiko einpreisen müssen.
Wo ist der Haken?
Es gibt keinen! Wir von Providerly haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in internationalen IT-Projekten und Remote-Zusammenarbeit auf beiden Seiten – als Auftraggeber und Auftragnehmer. Wir haben dieses Modell akribisch entwickelt und optimiert, damit die Zusammenarbeit für beide Seiten lukrativ ist und dabei Spaß macht. Insbesondere nutzen wir die Synergien aus sogenannten Plattformeffekten, um die Zusammenarbeit so effizient wie möglich zu gestalten.